Skip to navigation Skip to content

Was Sie wissen sollten

Ruheraum
Holzzuber-Moorbad für Zwei
Holzzuber-Moorbad Vitalium-Therme

Voraussetzungen für ein Moorbad

Unser Bad Wurzacher Moor ist ein anerkanntes medizinisches Heilmittel und bedarf somit einer ärztlichen Voruntersuchung.
Die notwendige Moortauglichkeitsbescheinigung können Sie sich bei einem unserer Ärzte im Haus ausstellen lassen oder Sie bringen diese in Form eines Privatrezeptes als Verordnung über ein Moorvollbad mit. In diesem Fall sollte Ihr Arzt den aufgeführten Kontraindikationen besondere Beachtung schenken.

Wichtige Informationen

  • Ein Moorbad sollte nicht mit nüchternem Magen genommen werden.
  • Die optimale Konsistenz eines Moorbades ist dickbreiig, so erreicht es die größtmögliche Wirkung.
  • Im Moorbad können Pflanzenfasern, kleine Holzstückchen oder Steinchen schweben. Dies ist eine völlig normale Erscheinung, da Torf eine Substanz aus der Natur ist.
  • Nach dem Moorbad werden Sie mit Wasser abgeduscht. Die Substanzen, die dann noch auf der Haut verbleiben, bitte nicht mit Seife abwaschen.
  • Unbedingt genügend Zeit zur Nachruhe nach dem Moorbad einplanen.
  • Bitte keine größeren Anstrengungen für den Moorbadetag einplanen.
  • Am selben Tag bitte auch nicht mehr zum Baden oder in die Sauna gehen.

Alle diese Informationen finden Sie auch auf unserem Kundenmerkblatt, das Sie hier herunterladen können.